Sie sind hier

Stereobasis

Abstand der Kameralinsen bei der Aufnahme, manchmal auch als "Interokulardistanz" bezeichnet. Die Stereobasis hat entscheidenden Einfluss auf die Raumwirkung des aufgenommenen Bildes: je kleiner die Stereobasis, desto "flacher" wirkt das Bild, je größer die Stereobasis, desto "tiefer". Als "Normalbasis" oder "Standardbasis" bezeichnet man in der Regel eine Stereobasis, die etwas dem Augenabstand eines Menschen entspricht, also ca. 65 Millimeter. Eine zu kleine Basis ist unkritisch, die Bilder wirken lediglich weniger plastisch. Bei zu großer Basis kommt es zum "Bildzerfall", eine räumliche Wahrnehmung des gesamten Bildes ist dann nicht mehr möglich. Die Stereobasis lässt sich nach der Aufnahme nicht mehr korrigieren!

Inhalte dieser Seite können im Stereoforum diskutiert werden!

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer